Familientradition Fußwohl

Drei Jahrzehnte gute Schuhe in Grimma/Sachsen

 

Heute

Als modernes Geschäft in der Innenstadt von Grimma / Sachsen bietet Ihnen das Schuhhaus Mätzold eine umfassende Auswahl an Marken-Schuhen für Damen, Herren und Kinder sowie die passenden Pflegemittel. Zusätzlich erhalten Sie hochwertige Taschen und Accessoires. Das Fußwohl bleibt dabei die vom Großvater begründete Familientradition: Gattin Beate ist seit dem ersten Tag als tatkräftige rechte Hand dabei, Sohn Christoph tritt als Meister der Orthopädieschuhtechnik in die elterlichen Fußstapfen.

2003

Schuhgeschäft Mätzold, Grimma

Am 13. August brachte die „Jahrhundertflut“ 1,75 m Wasserhöhe im Ladenlokal und ganze 2 m im Lager: Weder die Laden- oder Lagereinrichtung noch ein einziger Schuh konnten wiederverwendet werden. Ermutigt und bestärkt durch Familie, Freunde und Helfer sowie Spender, bot das Schuhhaus Mätzold jedoch bereits im September wieder ein kleines Sortiment an – in einem 12-qm-Container auf dem Grimmaer Marktplatz. Und pünktlich zum Frühlingsbeginn am 21. März 2003 wurde das Geschäft in der Langen Straße im neuen Glanz wiedereröffnet.

2002

Am 13. August 2002 wurde unser Schuhgeschäft durch die „Jahrhundertflut“ vollständig zerstört. Durch eine Wasserhöhe von 1,75 Metern im Ladenlokal und 2 Metern im Lager konnten wir die Laden- und Lagereinrichtung, sowie keinen einzigen Schuh wieder verwenden.

1991

Bereits der Großvater handelte mit Schuhen, Joachim Mätzold führt diese Tradition seit drei Jahrzehnten fort: Zuerst schulte er Ende der Achtzigerjahre drei Jahre im Fachgeschäft der Eltern zum Schuhfachhändler um. Nach einer zusätzlichen betriebswirtschaftlichen Weiterbildung an der EBS Mainz übernahm er 1991 das ehemalige HO Schuh- und Lederwarengeschäft im Grimmaer Stadtzentrum.

Das Traditionshaus, in dem bereits seit 1888 Schuhe verkauft werden, wurde bald mehrere Wochen hergerichtet und bereits am 23. Dezember 1991 neu eröffnet.

1991

100 Jahre Schuh Jubisch Grimma

Im Mai 1991 übernahm Joachim Mätzold, das ehemalige HO Schuh- und Lederwarengeschäft im Grimmaer Stadtzentrum, Lange Strasse 60, nachdem ich im elterlichen Fachgeschäft von 1987 bis 1989 zum Schuhfachhändler umgeschult hatte.

1888

Feodor Jubisch - Gründer des Schuhhauses

Feodor Jubisch, der Begründer Familientradition, die heute in der dritten Generation auch modernsten Technologien arbeitet. Der heutige Urenkel, Christoph Mätzold gründete 2013 das hochinnovative Schuhorthopädie-Startup myonso.de  für das er 2016 den Bayerischen und den Bundesinnovationspreis erhielt.

1888

Stammhaus Feodor Jubisch  Schuhwaren Lager - Tradition seit 1888

Das Stammhaus in der Weberstraße in Grimma wurde von Feodor Jubisch als Schuhwaren Lager gegründet. Er begründete eine bis heute andauernde Tradition seit 1888